ALE und BGM laden ein: Bürgerforum Dorfentwicklungskonzept: Konzeptvorstellung und Diskussion


Termin Details


Das Amt für ländliche Entwicklung und Bürgermeister Michael Bernwieser laden ein zum Bürgerforum am 15. November 2018 zur Vorstellung und Diskussion des Dorfentwicklungskonzepts

Die Gemeinde Seeshaupt hat beim Amt für Ländliche Entwicklung Oberbayern (ALE) für die Ortsteile Seeshaupt, Magnetsried und Jenhausen den Antrag auf die Aufnahme in das Dorferneuerungsprogramm gestellt.

Mit behördlicher und fachlicher Unterstützung sowie öffentlichen Mitteln sollen im Rahmen dieses Förderprogrammes die Lebens-, Wohn-, Arbeits- und Umweltverhältnisse in Seeshaupt nachhaltig verbessert werden.

In Vorbereitung dazu erstellt das Büro PLANKREIS aus München ein Dorfentwicklungskonzept, in dem Entwicklungsgrundsätze sowie konkrete Maßnahmen zur Umsetzung benannt werden. Um auf die zukünftigen Herausforderungen vorbereitet zu sein, ist es für die Gemeinde wichtig, die eigenen Potentiale zu kennen.

In einem intensiven Arbeitsprozess gemeinsam mit Verwaltung, Bürgern und Planern wurden die städtebauliche Situation in den Orten analysiert, Handlungsfelder benannt und erste konzeptionelle Ideen zur Dorfentwicklung formuliert.

Eines der grundsätzlichen Entwicklungsziele ist die gestalterische und funktionale Stärkung des Ortskerns. Dabei nehmen die Bereiche Hauptstraße, Uferzone sowie die Themen Gemeindesaal und Fuß-/ Radwegenetz eine zentrale Rolle ein.

Derzeit wird der Entwurf zum Dorfentwicklungskonzept vom Büro PLANKREIS erstellt.
Weitere wichtige Hintergrundinformationen für die zukünftige Dorfentwicklung liegen im historischen Erbe der Gemeinde. Dazu wird in enger Abstimmung mit dem Bayerischen Landesamt für Denkmalpflege parallel zum Dorfentwicklungskonzept ein sogenannter denkmalpflegerischer Erhebungsbogen für Seeshaupt, Jenhausen und Magnetsried erarbeitet.

Das Amt für ländliche Entwicklung und Bürgermeister Bernwieser laden alle Bürger am 15.11.2018 um 19 Uhr in die Seeresidenz Alte Post ein. Dort werden die Ergebnisse des laufenden Planungsprozesses zusammenfassend im Entwurf präsentiert und gemeinschaftlich diskutiert.