STADRADELN! Wir sind dabei.

25. September 2020

Dieses Jahr beteiligt sich die Gemeinde Seeshaupt im Verbund mit den Landkreisen im Oberland vom 3. Oktober bis zum 23. Oktober wieder an der Kampagne STADTRADELN (https://www.stadtradeln.de/seeshaupt) – Radeln für ein gutes Klima. Alle sind herzlich eingeladen, mitzumachen und innerhalb von 3 Wochen möglichst viele Radelkilometer zu sammeln. Jeder Kilometer zählt!

Die Grundidee: Radfahren ist nachhaltige Mobilität und Klimaschutz zugleich! Die Landräte der vier Landkreise hoffen auf zahlreiche Teilnehmerinnen und Teilnehmer: „Wir finden die Aktion super! Jeder Radfahrer – gerade im Alltag – entlastet unsere Straßen und ist damit Teil der Verkehrswende.“

Bitte registrieren Sie sich so schnell wie möglich, denn schon am Samstag, 3. Oktober geht es los. Gründen Sie eigene Teams oder schließen Sie sich einem Team Ihrer Wahl an. Sammeln Sie beispielsweise Ihre Kilometer für das Team „Zukunft Seeshaupt – Dorfentwicklung“ oder das Offene Team.

Interessiert? Registrieren Sie sich unter: https://www.stadtradeln.de/seeshaupt

Es  grüßt menschenfreundlich in die Pedale tretend

Norbert Hornauer
Koordinator STADTRADELN Seeshaupt

Norbert Hornauer | Zukunft  Seeshaupt mobil | 82402 |Pfarrer-Behr-Weg 13 a | T: 08801 915486 | n.hornauer@gmx.de  | www.zukunft-seeshaupt.de/arbeitsgruppen/seeshaupt-mobil/

Matthias Fladner
Zukunft Seeshaupt – Dorfentwicklung



Sicher Mobil Pedelec

Immer mehr Menschen begeistern sich für ein E-Bike, ein Rad mit elektrischem Hilfsmotor. Pedelecs eröffnen neue Horizonte: Steilere Anstiege können bewältigt werden oder auch größere Distanzen müheloser zurückgelegt werden. Doch für welches Modell soll man sich entscheiden und was ist beim Kauf zu beachten? Wie kann man sicher fahren und welche gesetzlichen Bestimmungen sind zu berücksichtigen? Das Seminar ist vom Bundesministerium für Verkehr gefördert und speziell auf Verkehrsteilnehmer über 50 Jahre zugeschnitten.

Wir radeln am Donnerstag 8. Oktober um 13 Uhr nach Weilheim ins Pfarrzentrum Miteinander. Das Seminar geht von 14 bis 16 Uhr. Anmeldung zum Seminar bis 1.10. im Mehrgenerationenhaus Weilheim unter 0881 909590-0 und für die Radtour bei Norbert Hornauer 08801 915486 n.hornauer@gmx.de

Konsequent RADtour GAP

Jeder jammert über den Verkehr, wenn ihn andere verursachen und dieser am eigenen Lebensmittelpunkt vorbeifährt. Das will die Aktion „Ausbremst is – Für eine nachhaltige Verkehrswende“ am Samstag 12. September 2020 ab 10:30 Uhr in Garmisch auch wieder vor Augen halten.

Wir Radler*innen bremsen uns und andere sicher nicht aus! Das ist Formel 1, 2, 3. Wir freuen uns über Erholungssuchende, aber bitte nachhaltig und naturverträglich. Und wir fordern das nicht nur  von Anderen: Wir erleben, dass es sich abseits des Motorisierten-Individual-Verkehrs sehr schön gemeinsam, eigenständig, bewegend geht und fährt! Wir wollen selbst die Veränderung sein, die wir uns für unseren Ort wünschen. So demonstrieren Seeshaupter, dass es ihnen nicht nur um die Belastung vor ihrer eigenen Haustüre geht, sondern sie zu eigenem konsequentem Leben bereit sind.

Wir radeln am Samstag 12. September gemütlich am Stau vorbei nach Garmisch. Abfahrt: 7:30 Uhr Dorfplatz Seeshaupt (490 m bergauf/bergab, 48 km einfache Strecke, Anmeldung erforderlich , Kontakt n.hornauer@gmx.de Wer will kann auch mit dem Zug nach Garmisch fahren und ab 12 Uhr von dort drei Stunden zurück nach Seeshaupt radeln (Geht auch nicht immer bergab :-).

Abstand = Sicherheit

1,5 Meter Abstand halten ist neuerdings wegen der Corona-Pandemie das Gebot der Stunde. Im Straßenverkehr galt diese Empfehlung schon lange. Und seit Dienstag, 28. April 2020 ist diese Regel greifbares Gesetz und erhöht die gefühlte und tatsächliche Sicherheit für Radfahrer im Verkehr.

Was sich sonst noch so alles in der Straßenverkehrsordnung zu diesem Stichtag getan hat, hier zum Runterladen und selber Basteln:

Fahrradfreundliche Kommune

Weilheim ist seit 22. November 2019 drin in der ArbeitsGemeinschaft Fahrradfreundlicher Kommunen – Und Seeshaupt mobil hat als gleichgesinnter Nachbar gleich nach dem Minister gratuliert (siehe Anlage)

Diese und weitere 77 Kommunen und Landkreise haben die zehn guten Gründe für die AGFK schon verinnerlicht und ernten bereits erste Früchte dieser Zusammenarbeit. (Anlage)

Doch auch in Seeshaupt tut sich was. Wie vom Planungsausschuss empfohlen, liegen die ersten Anträge zu den Kreisradwegen innerorts und zu STADTRADELN 2020 dem Bürgermeister vor. Wer sie selber lesen will, bzw. sich zu eigen machen, einfach melden, wir schicken sie gerne.

Und wer neben den zehn Guten Gründen für die Mitgliedschaft in der AGFK gerne noch tiefer in diese kommunale Selbsthilfeeinrichtung eintauchen will, darf gerne am Freitag den 13. Dezember um 19 Uhr ins Bürgerzentrum kommen, da beschäftigen wir uns im Arbeitskreis Seeshaupt mobil mit all diesen Aspekten.

Seeshaupt macht mit beim Stadtradeln 2019

STADTRADELN ist eine Aktion des Klima-Bündnis, dem größten Netzwerk von Städten, Gemeinden und Landkreisen zum Schutz des Weltklimas, dem über 1.700 Mitglieder in 26 Ländern Europas angehören. Im Mittelpunkt der Kampagne steht die Förderung des Fahrrads als Null-Emissions-Fahrzeug im Straßenverkehr. Der Seeshaupter Gemeinderat hat entschieden, dass Seeshaupt zeigen darf, wie radaktiv wir bereits sind und dass wir noch radaktiver werden können (Anlage Weilheimer Tagblatt „Ein Dorf mit Schwung in Richtung Stadtradeln“)

Ziel der Kampagne ist es, einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten, ein Zeichen für vermehrte Radförderung in der Kommune zu setzten – und letztlich Spaß beim Fahrradfahren zu haben!

2018 beteiligte sich eine Rekordanzahl von 885 Kommunen. Rund 300.000 aktiv Radelnde, darunter mehr als 4.500 Mitglieder der kommunalen Parlamente, sammelten rund 60 Millionen Kilometer und konnten im Vergleich zur Autofahrt rund 8.400 Tonnen Kohlendioxid vermeiden – diese Zahlen sind Rekorde!

Wer gewinnt?
1. Alle BürgerInnen in den teilnehmenden Kommunen durch weniger Verkehrsbelastungen, weniger Abgase und weniger Lärm!
2. Die Fahrradaktivste Kommunen mit den meisten Radkilometern (absolut)
3. Die Fahrradaktivsten Kommunalparlament (km pro Parlamentarier*In)
4. Die fleißigsten Teams und die eifrigsten Radelnden unseres Ortes.

Termine vormerken:

RAD-FEST | Sonntag, 2. Juni | ab 14 Uhr | Seeshaupt Parkplatz Schule | Raderfahrung für Eltern & Kinder | Verkehrswacht | Fahrradcheck | Wettkampf rund ums RAD | Radlwerkstatt |Radsimulator | Historische
Räder | Neuentwicklungen zum Probefahren | Kaffee, Kuchen, ‚Radler‘ | Teambildung, Info, Registrierung Stadtradeln

24. Juni bis 14. Juli 2019
Aktionszeitraum Tritt an diesen 21 Tagen für deine Kommune in die Pedale und sammle Kilometer mit deiner Familie, deinen Freund*innen oder Kolleg*innen!

Weitere Details und die aktuellesten Informationen hier ab Mitte März!