Wir planen unser Wunsch-Radwegenetz

Update 25. Januar 2021

Liebe*r Wunsch-Netz-Radler*in,

sei dabei, bei unserer dritten und letzten Runde im MAPATHON (map wie Karte, athon wie hackathon) am Samstag 30. Januar 2020 von 17 bis 18:30 Uhr. Schwerpunkt werden die überörtlichen Radwege und die Anschlüsse in die Nachbarkommunen und Kreise sein.

Und wenn du dich mal einlesen will, was der Landkreis schon an Planerischer Leistung bezahlt hat https://www.weilheim-schongau.de/media/2673/konzept-fuer-ein-alltagsroutennetz-bericht.pdf
Die dazugehörigen Karten und Maßnahmen gibt’s dann am Ende der nächsten Sitzung online.

Mit alfaview im virtuellen Konferenzraum Norbert Hornauer Seeshaupt – Elektronische Anmeldung bei Norbert Hornauer, wer Unterstützung bei der Technik wünscht, kann ab 16:40 gerne mit Norbert Hornauer virtuell üben und einrichten.

Sehen wir uns?

Matthias Fladner – Horst Dehnicke – Norbert Hornauer

Update 20. Januar 2021

15 Teilnehmer*innen haben sich am letzten Sonntag zwei Stunden virtuell über ihre Wünsche in Sachen Radrouten in und um Seeshaupt ausgetauscht. Dabei haben wir auch schon erste Verbindungen und Wege „kartiert“. Und da haben auch noch mehr Ideen Platz, bevor wir das Ergebnis dem Gemeinderat präsentieren.

Willst auch du mitten im Winter schon mal deine eigene Radweg-Gedanken in virtuellen Räumen kreisen lassen?
Dann sei dabei, bei unserer zweiten Runde im MAPATHON (map wie Karte, athon wie hackathon) am Samstag 23. Januar 2020 von 17 bis 18:30 Uhr. Schwerpunkt werden die innerörtlichen Radwege und die Anschlüsse zu den Ortsteilen sein.

Mit alfaview im virtuellen Konferenzraum Norbert Hornauer Seeshaupt – Elektronische Anmeldung bei Norbert Hornauer, wer Unterstützung bei der Technik wünscht, kann ab 16:40 gerne mit Norbert Hornauer virtuell üben und einrichten. – Mehr lesen unter http://zukunft-seeshaupt.de/wir-planen-unser-wunsch-radwegenetz/

Matthias Fladner – Horst Dehnicke – Norbert Hornauer



03. Januar 2021

Dorfentwicklung, Seeshaupt mobil und Allgemeiner Deutscher Fahrrad Club Seeshaupt (adfc) laden ein zum Ersten Seeshaupter MAPATHON

Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, gemeinsam mit aktiven Radler*innen und Dorfentwickler*innen ein Wunsch-Radwegenetz in und um Seeshaupt zu gestalten! Das Treffen findet am 17. Januar statt und geht mit physischer Distanz, aber sozialer Nähe virtuell über die Bühne.

Matthias Fladner, Leiter der Dorfentwicklung sagt: „Wir wollen beim ersten Seeshaupter MAPATHON Menschen zusammenbringen, die aus eigener Anschauung wissen, wo in und um Seeshaupt dringend Radwege und Radrouten gebraucht werden. Keine Sorge, das ist keine Raketenwissenschaft. Um mitzumachen reicht es, die Situation einigermaßen gut zu kennen – am besten aus Radlfahrer-Perspektive. Wo starten wir gewöhnlich? – Wohin wollen wir alltäglich? – Gemeinsam bringen wir dann die Haupt- und Nebenrouten für ein zeitgemäßes Radroutennetz aufs Papier und eine digitale Karte. Das daraus entwickelte Wunsch-Radwegenetz werden wir im Anschluss nutzen, um mit Verwaltung und Behörden weiter konstruktiv im Dialog zu bleiben.“

Lockdown und sichere physische Distanz soll kein Hindernis sein, sich mit Zukunftsfragen zu befassen und sozialen Austausch zu pflegen. „Auch im privaten Umfeld und im gesellschaftlichen Engagement bringen moderne und datenschutzkonforme Techniken in diesen besonderen Zeiten Menschen zusammen. Ist die erste Scheu erst überwunden, die nicht immer einleuchtende Technik gemeinsam bezwungen, entwickelt sich oft eine sehr anregende Arbeitsatmosphäre. Und viele bleiben länger konzentriert am Thema, da ja keiner mehr heimfahren muss“, schildert Norbert Hornauer seine Erfahrungen mit Videokonferenzen in Vereinen.

Dorfentwicklung, Seeshaupt mobil und adfc Ortsgruppe Seeshaupt laden ein:

Erster Seeshaupter MAPATHON
„Wir planen unser Wunsch-Radwegenetz!“
am Sonntag 17. Januar 2021, von 16 bis 18 Uhr
mit alfaview im virtuellen Konferenzraum Norbert Hornauer Seeshaupt

Für Anmeldung, Rückfragen, technische Details der virtuellen Konferenz steht Norbert Hornauer gerne elektronisch zur Verfügung.

Norbert Hornauer | 82402 Seeshaupt | Pfarrer-Behr-Weg 13 a | T: 08801 915486 | n.hornauer@gmx.de

Übrigens: Der Kreis Weilheim-Schongau will 2021 kein Geld für Radwege ausgeben (Stand 16. Dezember 2020).

Die Bundesregierung hat in das Klimapaket (Kapitel 3.4.3.3) viel Geld für die Kofinanzierung von Radinfrastruktur eingestellt:

  • 2020-2029 zusätzlich 2,4 Milliarden €
  • davon 900 Millionen 2020-2023 (!!)
  • davon 670 Millionen „Sonderprogramm Stadt und Land“
  • Die Bund-Ländervereinbarung ist im Dezember von Bund und allen Ländern endlich unterschrieben
  • Viele Länder werden eigene Programm dazu bündeln
  • Bund-Länderförderung liegt bei 80 % und mehr
  • außer die eigenen Verwaltungskosten ist alles förderbar, von der Planung bis zum Grunderwerb

Macht es Sinn 20 Teile zu sparen, wenn der Kreis 100 haben könnte, wenn er 20 einsetzt? – Das Geld liegt auf dem Radweg!

GR verabschiedet Leitbild einstimmig

_DSC2000_600x600

In seiner Sitzung am 21. April 2015 hat der Gemeinderat von Seeshaupt das Leitbild einstimmig verabschiedet.

Was leistet das Leitbild für Seeshaupt?

  • Zielvorstellung zur mittelfristigen Gemeindeentwicklung
  • Unterstützung für vorausschauendes Handeln und ganzheitliche Entscheidungen
  • Ortsentwicklung zum Wohl aller Bürger
  • Entscheidungshilfe zu Anträgen und Initiativen
  • Erleichterung in der Kommunikation mit Antragstellern
  • Richtschnur und Wegweiser für Bürgerinnen und Bürger, beauftragte Fachleute, Gemeinderat und Gemeindeverwaltung
  • Ausrichtung des Engagements der Bürger in der Dorfentwicklung

Leitbild Seeshaupt

1 Ortsbild, Wohnen und Bauen

Der für unsere Lage am Starnberger See typische dörfliche Charakter soll erhalten bleiben.
Eine behutsame bauliche Weiterentwicklung soll zu einer funktionierenden Dorfstruktur führen.
Unsere Ortskerne sollen attraktiver und lebendiger werden.
Wir wollen ein moderates und gesteuertes Wachstum.

2 Natur und Umwelt

Wir achten, pflegen und schützen Natur und Umwelt.
Wir wissen um unseren einzigartigen geographischen Naturraum, eingebettet zwischen Seen, Naturschutzgebieten und Bergen.
Wege und Zugänge sollen diesen Naturraum für Bürger und Gäste erlebbar machen.

3 Kultur, Brauchtum, Kirchen und Vereine

Kultur, Brauchtum, Kirchen, Vereine und Ehrenamt bilden wesentliche Wurzeln unseres dörflichen Miteinanders.
Wir wollen deshalb als Dorfgemeinschaft die Vielfalt fördern und weiter entwickeln, das attraktive Vereinsleben erhalten und weiter ausbauen.

4 Soziales

Wir sind weltoffen, tolerant und gehen respektvoll miteinander um.
Wir fördern das Miteinander über alle Altersstufen hinweg.
Unsere Vereine und die Kirchengemeinden stehen für das vorbildliche soziale Miteinander im Dorf.
Wir wollen das bürgerschaftliche Engagement für Benachteiligte fördern und den hohen Standard der Kinder- und Senioren­betreuung weiter erhalten.
Jugendlichen und Familien bieten wir ein attraktives Umfeld.

5 Verkehr

Wir haben eine gute regionale und überregionale Verkehrsanbindung, die wir optimieren wollen.
Wir wollen den Verkehr beruhigen, die Situation für Radfahrer und Fußgänger verbessern sowie die Verkehrssicherheit erhöhen.
Dadurch soll ein verträgliches Miteinander für Verkehrsteilnehmer und für Anwohner erreicht werden.
Davon sollen der Ortskern und die Außenbereiche profitieren.

6 Tourismus, Gastronomie, Hotellerie

Wir wollen einen hochwertigen, nachhaltigen Tourismus, der attraktive Erlebnisse an den Seen und in der Natur bietet.
Der Tourismus ist ein wichtiges Standbein für eine vielfältige Gastronomie-, Hotellerie- und Geschäftsstruktur.

7 Wirtschaft, Handwerk und Gewerbe

Wir sichern und entwickeln zukunftsorientierte und umweltschonende Gewerbeansiedlungen.
Existenzgründer und bestehendes Gewerbe unterstützen wir.
Land-, Forst- und Fischereiwirtschaft sind wichtige Bestandteile des dörflichen Charakters. Sie unterstützen die Pflege der Kulturlandschaft und die regionale Versorgung.

8 Energie

Die Gemeinde Seeshaupt verpflichtet sich zur sorgsamen Energie-und Ressourcenverwendung und fördert die Gewinnung und Nutzung regenerativer Energien.
Wir sensibilisieren und unterstützen die Bürger im sorgsamen Umgang mit Energie und Ressourcen.

9 Nahversorgung

Wir wollen eine Nahversorgung (Güter des täglichen Bedarfs, Schule, Bank, Post, medizinische Versorgung, etc.) für alle Bevölkerungsschichten erhalten und fördern.

10 Infrastruktur

Wir wollen eine ressourcenschonende Infrastruktur sicherstellen und unsere technische Infrastruktur (z.B. Mobilfunk, Breitbandversorgung) gesundheitsverträglich und ökonomisch sinnvoll auf den Stand der Technik bringen und halten, auch um zukunftsfähige Arbeitsplätze zu ermöglichen.

Sachstandsbericht AG Leitbild

Am 20. April 2015 hat die AG Leitbild den aktuellen Entwurf des Leitbildes (Entwurfsstand nach dem Bürgerforum) gemeinsam mit dem Planungsausschuss überarbeitet. Es waren fast alle Gemeinderäte und alle Gemeinderätinnen anwesend. Das Ergebnis dieser Sitzung ist ein Leitbild für Seeshaupt, das im Gemeinderat zur Abstimmung gebracht wird.

Als zweiter wichtiger Tagesordnungspunkt wurde das Konzept für die Bürgerwerkstatt am 27. April 2015 vorgestellt.

Weitere Einzelheiten entnehmen Sie bitte der Präsentation – Planungsausschuss – 150420.

Beeindruckendes Bürgerforum am 30.01.2015

Am 30. Januar 2015 hat das erste Bürgerforum in der Mehrzweckhalle in Seeshaupt stattgefunden. 180 Bürgerinnen und Bürger waren dabei, haben sich über den aktuellen Stand des Leitbildentwurfs informiert und an den Themeninseln tatkräftig gearbeitet.
Auswertung-150130

Auswertung Bürgerforum – DE Neuigkeiten – 2015-03_A4

Wie geht es weiter? Ausblick Prozess Dorfentwicklung

Protokoll_Bürgerforum-30-01-2015

Fotodokumentation – Wenn Sie die Bilder anklicken, dann werden diese in einer besseren Auflösung angezeigt. Und wenn Sie die Bilder abspeichern, dann können Sie fast jede Karte lesen.

Präsentationsunterlagen

Flyer „Entwurf Leitbild Seeshaupt“